Mein Tag Mit Einem Klick

Startklar für die ersten 5 romanseiten 4 regeln für bewerbungsmappe erstellen

Die Darstellungen der Götter fanden manchmal, aber nicht überall. In Prilwize haben die Vielzahl ausgerissen; Herr Masch hat uns ihre sehr wichtige Beschreibung geschenkt; aber wohin die Darstellungen hingetan wurden? Sie richtig in den Händen der privaten Menschen, wo nicht jeder sie benutzen kann. Und in der Staatslade haben der Götze gefunden, der jedoch seit langem schon zweifellos verschwunden ist. In Gerlize, nach vieler Suche, haben mit gesehen, was keiner Denkmäler des altertümlichen Gottesdienstes blieb; haben nur auf einem Haus des Löwen und es für Flinza gefunden.

“Beim praktischen Wirt jeden Bast in die Zeile, in die Arbeit gehen alle Teile des Baumes: aus schnitten allerlei Gerät, aus den Wurzeln, der Zweige flochten die feinen und gewandten Körbe. Die merkwürdig schönen und bequemen Sachen die Bauer machten aus der Birkenrinde (der speziell bearbeiteten Birkenrinde).

Im modernen Dorf, natürlich, wurde weniger geschnitzter und bemalten Erzeugnisse aus Holz. Aber vielleicht erfreuen sie jetzt wie niemals uns. Auf den Messen, den Ausstellungen, in den Museen der Volkskunst schaffen sie die Atmosphäre der Festlichkeit, die Schönheit, rufen das Erstaunen und das Entzücken der Menschen herbei. "(

Auf den Wechsel der zerlegten Urgesellschaft entwickelten sich die neuen Beziehungen der feudalen Gesellschaft. Neben den Dörfern, sind die gefestigten Behausungen der reichen Grundbesitzer erschienen, die das Werk geratend zu ihm in die Wirtschaftsabhängigkeit nicht vermögend verwendeten.

Wie dem auch sei, heute ist der altertümliche Glaube unserer Vorfahren (verschiedene Stämme) den Fetzen der altertümlichen Spitzen ähnlich, deren vergessenes Muster man in den Fetzen wieder herstellen muss. Noch niemand hat das volle Bild der slawischen heidnischen Mythen wieder hergestellt, obwohl nicht wenig ernste Forschungen existieren.

für Getränk hatten die Form. Die Griffe der Becher wurden in Form vom Kopf des Pferdes oder der Ente. Die Becher wurden durch das Schnitzwerk oder die Malerei freigebig geschmückt. Um den großen Becher, der in der Mitte vom Tisch erhöht ist, sie waren auf um die Bruthenne ähnlich. Die Becher, die die Form der Ente haben, als auch hießen die Becher-utizy. – unterschrieben sich die Behälter für die Getränke in Form von der Kugel – auch, wurden zu ihm und der Aufschrift, zum Beispiel, solchen Inhalts gegeben: "Herrn, Sie sind zu Besuch, betrunken betrinken Sie sich nicht, den Abend erwarten Sie nicht!" Aus Holz schnitten auch die schönen Salzfässer in Form von den Pferden und den Vögeln, und des Napfes, und, natürlich, des Löffels aus. Die Holzlöffel und heutzutage wurden keine Museumsstücke. Wir kaufen sie für uns gern, wir schenken den Freunden. Die Holzlöffel sind ungewöhnlich bequem: und den Ableger nach der Hand, du wirst dich nicht verbrennen.

Gleichzeitig meinten die Menschen, dass im Frühling mit der Belebung der Vegetation die Pflanzengeister aufleben, mit dem Öffnen der Flüsse und der Seen erscheinen die Wassergeister, der Nixe, von der Erde gehen die Geister der Toten hinaus. Im Allgemeinen, die Geister waren überall. Und ihrer wurde eine Menge zusammengenommen. Ein musste man vertreiben und bei der Hilfe der Ritualien entschärfen, andere musste man auf die Seite, heranziehen. Besonders war es der Geister der Vorfahren notwendig. Dazu geschahen die komplizierten Ritualien, deren Abfahrt die Teilnahme der Wahrsager forderte, der Wahrsager, "verstehend", den Verkehr mit den Göttern und den Geistern mittels ( zu betreten).

Slawisch der Heidentum. Entwickelte sich nach verschiedenen Flußbetten: ein Stämme glaubten an die Kräfte des Kosmos und der Natur; andere – in des Geschlechtes und Roschaniz, dritte – in die Seelen der gestorbenen Vorfahren und in der Geister (der vergeistigten Kräfte); vierte – in der Tiere -

Im weltlichen Steinbau, im Wohn- und Schloßbau wogen asymmetrisch und sehr malerisch des Ausrichtens vor. Die komplizierten Organismen, solche, wie sich die Paläste – Kolyma Kreml- Iwans III und andere aus der Reihe der einfachen Umfänge – der Kammern bildeten, die von den Übergängen und von den Galerien verbunden werden, worin man die Einwirkung des hölzernen Baus nicht wieder nicht sehen darf.

Ein rituelles Hauptessen der Feiertage dieses Zyklus war, das Geschlecht des Breies aus den gekochten Körnern, – die Pflanzenplatte, die dann erschien, wenn die Menschen die Körner noch nicht verstanden und, das Brot zu backen. Eine Hauptplatte der Fastnachtswoche waren die Pfannkuchen. Sie ist der späteren Herkunft gewiß und von der gelb-roten Farbe und der runden Form symbolisieren die vom Frühling "erscheinende" Sonne.